Tristan und Isolde

Tristan und Isolde Author Gottfried von Straßburg
ISBN-10 9783843016551
Release 2016-04-21
Pages 604
Download Link Click Here

Gottfried von Straßburg: Tristan und Isolde. Aus dem Mittelhochdeutschen übertragen von Hermann Kurz Entstanden zwischen 1205 und 1215 (anonym und unvollendet). Hier nach der Übers. v. Hermann Kurz, Stuttgart: Verlag der J.G. Cotta'schen Buchhandlung, 1877. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Gottfried von Straßburg: Tristan und Isolde. Übers. v. Hermann Kurz, Stuttgart: Verlag der J. G. Cotta'schen Buchhandlung, 1877. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: John William Waterhouse, Tristan und Isolde mit dem Liebestrank, um 1916. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.



Tristan und Isolde

Tristan und Isolde Author Gottfried (von Strassburg)
ISBN-10 OXFORD:N10276624
Release 1847
Pages 595
Download Link Click Here

Tristan und Isolde has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Tristan und Isolde also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Tristan und Isolde book for free.



Wann beginnt die Liebe zwischen Tristan und Isolde Aspekte des Minnetranks bei Gottfried von Stra burg

Wann beginnt die Liebe zwischen Tristan und Isolde  Aspekte des Minnetranks bei Gottfried von Stra  burg Author Lukas Strehle
ISBN-10 9783638861892
Release 2007-11-20
Pages 24
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für deutsche Philologie), Veranstaltung: Gottfried von Straßburg – Tristan, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es sollen zwei Hauptfragen untersucht werden: Wann beginnt die Liebe zwischen Tristan und Isolde? Und welche Funktion nimmt dabei der Minnetrank ein? Zur Klärung dieser Fragen werden anhand des Textfragments Gottfrieds von Straßburg zunächst die Szenen potentieller Minneentstehung bis zur Minnetranksequenz auf Anzeichen einer sich anbahnenden oder aufkeimenden Liebesbeziehung untersucht. Anschließend soll, in Auseinandersetzung mit den Thesen der Forschungsliteratur, die Funktion und der Charakter des Minnetrankes erläutert werden. Bei der Frage nach dem Entstehungszeitpunkt der Liebe lassen sich grob zwei unterschiedliche Forschungspositionen nach ihren Grundannahmen unterscheiden: ‚Es existiert Liebe vor dem Minnetrank’ gegen ‚Es gibt keine Liebe vor dem Minnetrank’. Die Problematik der Funktion des Minnetrankes wird wesentlich differenzierter diskutiert, doch auch hier kann man die Positionen vereinfacht auf einen Dualismus ‚Minnetrank als tatsächlicher Auslöser der Liebe’ vs. ‚Minnerank als symbolischer Auslöser der Liebe’ reduzieren.



Gottfried s von Strassburg Tristan

Gottfried s von Strassburg Tristan Author
ISBN-10 SRLF:AA0007730963
Release 1873
Pages
Download Link Click Here

Gottfried s von Strassburg Tristan has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Gottfried s von Strassburg Tristan also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Gottfried s von Strassburg Tristan book for free.



K nig Artus trifft Tristan und Isolde Der Artushof in den mittelhochdeutschen Tristandichtungen

K   nig Artus trifft Tristan und Isolde  Der Artushof in den mittelhochdeutschen Tristandichtungen Author Daniela Bach
ISBN-10 9783842869561
Release 2012-02
Pages 128
Download Link Click Here

Noch heute, ber 800 Jahre nach ihrer Entstehung, kennt jeder die abenteuerlichen Erz„hlungen um K”nig Artus und seine Ritter der Tafelrunde und die tragische Liebesgeschichte von Tristan und Isolde. Was heute fast nur noch Germanisten wissen ist hingegen, dass in der Entstehungszeit beider Erz„hltraditionen im Hochmittelalter ihre Beziehung zueinander heftig diskutiert war. Tats„chlich gab es Dichter, die beide als der gleichen Welt angeh”rig sahen, und solche, die Tristan- und Artuswelt als zwei getrennte betrachteten. Immer aber war die Beziehung zwischen Tristanstoff, in dem die alle gesellschaftlichen Grenzen sprengende Liebe zwischen Mann und Frau im Zentrum steht, und Artusstoff, in dem die unbedingte Loyalit„t zwischen Rittern thematisiert wird, eine problematische. Diese Studie befasst sich mit der Frage danach, inwieweit die Dichter der mittelhochdeutschen Tristanfassungen die Welt um Artus und seinen Hofstaat in ihre Romane mit einbezogen und in welche Beziehung sie beide setzten. Untersuchungsebenen sind sowohl die Erz„hlwelt als auch die Struktur. Es geht um die Fragen, wie der Name Artus eingesetzt wird, ob und wie Artus und Tristan der gleichen Erz„hlwelt angeh”ren, inwieweit diese Welten als historisch real angesehen wurden, aber auch darum, welche Parallelen zwischen Figuren aus beiden Traditionen bestehen und wo eine Auseinandersetzung mit der Handlungsstruktur der Artusromane erfolgt. Untersucht werden die Tristandichtungen Eilharts von Oberge, Gottfrieds von Straáburg, sowie die Gottfried-Fortsetzung von Heinrich von Freiberg. Tauchen bei Eilhart und Heinrich Artus und sein Hof als Teil der Handlung auf, grenzt gerade Gottfried sich stark von jeder Verbindung zwischen beiden Stoffen ab. Als Bezugspunkte dienen die sog. "klassischen" Artusromane Hartmanns von Aue und Wolframs von Eschenbach, sowie gelegentlich die franz”sischen Tristanfassungen Berouls und Thomas? von Britannien.



Gottfried von Stra burg und die Mythe von Tristan und Isolde

Gottfried von Stra  burg und die Mythe von Tristan und Isolde Author Alois Wolf
ISBN-10 UVA:X001648850
Release 1989
Pages 337
Download Link Click Here

Gottfried von Stra burg und die Mythe von Tristan und Isolde has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Gottfried von Stra burg und die Mythe von Tristan und Isolde also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Gottfried von Stra burg und die Mythe von Tristan und Isolde book for free.



bersetzung

  bersetzung Author
ISBN-10 9783110906851
Release 2004-01-01
Pages 270
Download Link Click Here

Dieser Band bietet eine moderne Übersetzung Gottfrieds Tristan-Fragment sowie eine umfassende Einführung in das Werk.



Petitcreiu Petitcreiu als Allegorie auf den Ineinanderblick der Liebenden in Gottfried von Stra burgs Tristan

Petitcreiu   Petitcreiu als Allegorie auf den Ineinanderblick der Liebenden in Gottfried von Stra  burgs  Tristan Author Martin Andiel
ISBN-10 9783638275538
Release 2004-05-11
Pages 18
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Philosophische Fakultät II, Institut für Ältere Deutsche Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Tristan und Isolde lieben einander, seit sie durch einen Liebeszauber verbunden wurden, irrtümlich zwar, aber doch nachhaltig. Wohlgemerkt: nicht durch den Zauber der Liebe fanden sie einander, sondern ein magischer Trank band sie aneinander. Untrennbar auch? Es könnte scheinen, daß Tristan annimmt, es wäre möglich, die Liebe zu Isolde abzutöten durch Ablenkungen ritterlicher Art: durch Reisen ins befreundete Ausland etwa „ze Swâles / zem herzogen Gilâne“ (vv. 15770f.)1, Söldnerdienst in fremden Kriegen „z’ Almânje“ (v. 18445), Hilfsdienst „ze Arundêle“ (v. 18717) und dort gar durch die Beziehung zu einer anderen Frau, Isolde Weißhand. Letztere Bemühung erscheint sogar recht ernsthaft. Denn kaum hat er erfahren, daß in Arundel Krieg herrscht, da „gedahte [er] sîner swaere / aber ein teil vergezzen dâ“ (vv. 18718f.). Das Unternehmen gelingt, Tristan befreit das Land aus der Bedrängnis, entlässt generös seine Feinde und schafft sich „da ze hove und dâ ze lande / vil lobes und êren“ (vv. 18950f.). Der junge Sohn des Königs, Kaedin, wird sein Gefährte und Freund, und als Tristan dessen Schwester Isolde mit den weißen Händen kennen lernt, da er üebete an ir dicke sîn inneclîche blicke und sante der sô manegen dar, daz sî binamen wol wart gewar, daz er ir holdez herze truoc.2 Es könnte also scheinen, als sei das Vorhaben, sich die Königin Isolde im fernen und angenehmen Arundel aus Kopf und Herz zu schlagen, auf dem besten Wege, zu gelingen. Jedoch, es scheint nur so. Kaum bei Herzog Gilan angekommen – wohin er sich nach günstig erfolgter Beeinflussung des Gottesurteils über Isolde und zur Beruhigung der Lage daheim begibt –, zeigt Tristan alle Anze ichen einer ernsthaften depressiven Verstimmung: wan der trûraere Tristan der was ze allen stunden mit gedanken gebunden, mit trahte und mit triure umbe sîn âventiure.3 So krisenhaft ist diese Schwermut, daß er selbst in der Öffentlichkeit alle höfische Erziehung vergisst und in der Gegenwart seines Gastgebers „saz / in triure unde in trahte / und ersûfte ûzer ahte“ (vv. 15792ff.), daß der ihn mit etwas Besonderem trösten muß. [...] 1 Gottfried von Straßburg, Tristan, hrsg., übers. u. komm. v. Rüdiger Krohn, 3 Bde. mittelhochdeutsch / neuhochdeutsch, Stuttgart 61993. Die Verse in Klammern beziehen sich als Quellenangabe auf diese Ausgabe. 2 vv. 19063-19067. 3 vv. 15786-15790.



Tristan und Isolde des Gottfried von Strassburg

Tristan und Isolde des Gottfried von Strassburg Author Gottfried (von Strassburg)
ISBN-10 3100415086
Release 2003
Pages 857
Download Link Click Here

Tristan und Isolde des Gottfried von Strassburg has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Tristan und Isolde des Gottfried von Strassburg also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Tristan und Isolde des Gottfried von Strassburg book for free.



Die Geschichte der Liebe von Tristan und Isolde

Die Geschichte der Liebe von Tristan und Isolde Author Gottfried von Strassburg
ISBN-10 315004474X
Release 1998
Pages 186
Download Link Click Here

Die Geschichte der Liebe von Tristan und Isolde has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Die Geschichte der Liebe von Tristan und Isolde also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Die Geschichte der Liebe von Tristan und Isolde book for free.



Tristan und Isolde

Tristan und Isolde Author Gottfried von Straßburg
ISBN-10 9783104012506
Release 2012-05-24
Pages 672
Download Link Click Here

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur. ›Tristan und Isolde‹ ist eine der bekanntesten Liebesgeschichten aller Zeiten. Der mutige und listige Ritter Tristan nimmt es auf sich, einen Drachen zu töten, um die schöne Isolde zu gewinnen. Im Auftrag seines Onkels. Doch die beiden jungen Menschen verfallen einer unsterblichen Liebe zueinander, die auch nach Isoldes Hochzeit nicht enden will. Sie begehen Ehebruch. Dieter Kühns kongeniale Übertragung eröffnet einen lebendigen Blick auf das sagenhafte Mittelalter, dessen Sorgen und Nöte unseren so ähnlich sind.



Die Rolle der Musik im Tristan Gottfrieds von Stra burg

Die Rolle der Musik im Tristan Gottfrieds von Stra  burg Author Michaela Hartmann
ISBN-10 9783638316903
Release 2004-10-19
Pages 18
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1, Technische Universität Berlin, Veranstaltung: PS Gottfried von Straßburg: Tristan, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Musik spielt im Tristan Gottfrieds von Straßburg, der etwa 1210 entstanden ist, eine herausragende Rolle. Sie ist das Bildungsgebiet, auf dem sowohl Tristan als auch Isolde besondere Begabung an den Tag legen und ist neben Minne und Rittertum das dritte Strukturelement des Romans. In dieser Arbeit soll die Rolle der Musik und ihre verschiedenen Funktionen innerhalb der Handlung näher beleuchtet werden. Dabei möchte ich beweisen, dass Gottfried die Musik bewusst zu verschiedenen Zwecken einsetzt. Die Schilderungen musikalischer Vorträge sind nicht nur außergewöhnlich ausführlich, sondern sie sind auch deshalb bemerkenswert, weil Gottfried die Musik nicht nur in situationsbezogenen Zusammenhängen, z.B. bei der Jagd oder bei Festen als schmückendes Beiwerk beschreibt, sondern sie wird neben den verschiedenen Funktionen, die sie innerhalb der Handlung hat, als regelrechte Kunst betrachtet, die durchaus um ihrer selbst Willen ausgeübt wird und bei den Zuhörern bestimmte Gefühle hervorruft.



Tristan und Isolde Zum Selbstverst ndnis der Dichter Marie de France Thomas d Angleterre und B roul

Tristan und Isolde   Zum Selbstverst  ndnis der Dichter Marie de France  Thomas d Angleterre und B  roul Author Christine Prütz
ISBN-10 9783638860512
Release 2007-11-16
Pages 29
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Tristan und Isolde, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Das Kennzeichen des Schriftstellers ist nur noch die Einmaligkeit seiner Abwesenheit“, beklagte Michel Foucault in seinem Essay ‚Was ist ein Autor’ die Bemühungen des „schreibenden Subjekts“, von der eigenen Individualität abzulenken. Foucault spricht hier von der Autor-Funktion, die er irgendwo zwischen der tatsächlichen Dichter-Person und der Erzähler-Figur, einem alter ego, ansiedelt. Die direkte Ansprache des Lesers durch den Autor, Passagen, in denen dieser sich - in seiner Autor-Funktion - zu erkennen gibt und die Handlung subjektiviert, sind in der Literatur nach 1950 nahezu verpönt. Das ‚Verschwinden’ des Autors impliziert, dass Autoren früher einmal in ihren Werken deutlicher zutage traten: Werke, in denen ein auktorialer Erzähler Bewertungen und Kommentare abgibt, sind gerade vom Anfang des 20. Jahrhunderts mit Proust, Gide, Beckett, Thomas Mann und natürlich schon früher (z.B. bei Dostojewski) bekannt. Wie war es aber, als die abendländische geschriebene Literatur noch in den Kinderschuhen steckte, als von Autorschaft im heutigen Sinne noch nicht die Rede war und sich der Übergang von der mündlichen zur schriftlichen Erzähltradition gerade erst vollzog? Welche Haltung nahmen Erzähler damals ein und wie nutzten sie diesen strukturellen Wandel? (...) Ziel dieser Arbeit ist es also zu zeigen, ob und inwiefern die mittelalterlichen Schriftsteller sich als schreibende Individuen zu erkennen geben und was sie damit bezwecken. Nach einer chronologischen Verortung der zu betrachtenden Werke und einem Blick auf die Stoffgeschichte folgt die Betrachtung der Texte. In einem zentralen Kapitel wird sodann das zeitgenössische Umfeld unserer drei Dichter beleuchtet, um schließlich das jeweilige Selbstbild der Autoren zu umreißen. Den Abschluss bildet ein Streif-Blick auf die Antike. Die translatio klassischer Kultur erreichte um die Mitte des 12. Jahrhunderts mit der Adaption antiker Texte in das Französische einen Höhepunkt. Die Herausbildung eines Selbstverständnisses des Künstlers als solchem war aber bei den Griechen mit ihrer langen Schrifttradition schon früh vollzogen, was den mittelalterlichen Rezipienten sicher nicht verborgen blieb. Daher sollen die mittelalterlichen Werke und ihre Urheber nicht isoliert betrachtet, sondern in Bezug zur klassizistischen Dichtung(stheorie) gesetzt werden, um auf Kontinuitäten und Trennendes hinzuweisen.



Die edelen herzen im Tristan von Gottfried von Stra burg

Die  edelen herzen  im Tristan von Gottfried von Stra  burg Author Birgit Sedelmaier, Mag.
ISBN-10 9783638244664
Release 2004-01-12
Pages 22
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: Gut, Universität Wien (Institut für Germanistik), 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit, noch dazu in so kurzer Zeit, zu schreiben, war für mich kein leichtes Unterfangen. Ich hatte weder den Tristan vollständig gelesen, noch hatte ich Zeit, mich schon mit meinem Thema auseinanderzusetzen. Als erstes begann ich also den Tristan zu lesen, und zwar auf Mittelhochdeutsch. Dass ich damit nicht so schnell vorankam, wie bei neuhochdeutschen Texten, ist klar. Jedoch wiegte mich schon der Prolog in eine so angenehme Stimmung ein, dass ich das Lesen fast zu genießen begann. Da ich mich selbst als einen romantischen Typ sehe, war ich nach kurzer Recherche sehr zufrieden mit meinem Thema und stellte mich der Problematik der edelen herzen. Als erstes versuchte ich für mich ein Licht auf die damaligen Bedeutungen der Einzelwörter dieser Phrase zu werfen. Schon dabei wurde mir die Schwierigkeit bewusst, welche die Beurteilung der Bedeutung des Wortes edel aufwerfen würde. Die Bedeutung von edel würde auch die Bedeutung von herze stark beeinflussen. Ich habe nun versucht, mich etwas durch die Sekundärliteratur zu kämpfen, um von den Ideen der Autoren über diese Begriffe inspiriert zu werden. Freilich habe ich mir nach der Lektüre des Prologs und nach meinen Empfindungen dabei, Gedanken über die Aussagen und die möglichen Ziele Gottfrieds gemacht. Ich habe meine eigenen Gedanken mit der Sekundärliteratur verglichen, mich entweder auf falschen Wegen gesehen oder bestätigt gefühlt. Weiters habe ich versucht, die Kernüberlegungen der einzelnen Autoren etwas zu präsentieren, miteinander zu vergleichen und gegeneinander abzuwägen.



Tristan und Isolde

Tristan und Isolde Author Günter De Bruyn
ISBN-10 UCAL:B3634550
Release 1988-05-01
Pages 115
Download Link Click Here

Tristan und Isolde has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Tristan und Isolde also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Tristan und Isolde book for free.



ber die Minne im Tristan Gottfrieds von Stra burg und das Verst ndnis von Liebe und Ehe in der Gesellschaft um 1200

  ber die Minne im Tristan Gottfrieds von Stra  burg und das Verst  ndnis von Liebe und Ehe in der Gesellschaft um 1200 Author Elke Beilfuß
ISBN-10 9783638851688
Release 2007
Pages 36
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: sehr gut, Universitat Bremen (Deutsche Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der mittelhochdeutsche Ausdruck Minne' wird seit dem 19. Jahrhundert als Terminus in der Literaturgeschichte fur die Liebe in der mittelalterlich hofischen Dichtung gebraucht. Im Mittelhochdeutschen meinte das Wort minne' nicht nur die Liebesbeziehung zwischen den Geschlechtern, sondern bezeichnete auch die allgemein freundschaftlichen und emotionalen Beziehungen der Menschen untereinander und ein, freundliches Gedenken gegenuber Gott. Die Einschrankung des Begriffs Minne' auf die erotische und sexuelle Liebe erfolgte erst im Spatmittelalter, dies ist dem Lexikon des Mittelalters zu entnehmen. [...] Damit ist das Thema auch schon angedeutet: Es geht um die Liebe im Tristanroman Gottfrieds von Strassburg und im Vergleich dazu, um die gesellschaftliche Auffassung von der Liebe zur Entstehungszeit des Textes. Es lasst sich feststellen, dass Gottfried von Strassburgs Beschreibung der Minne im Tristan zur Zeit seiner Entstehung und Rezeption zwar ein Skandalon darstellte, aber dennoch die Vorstellungen der mittelalterlichen Gesellschaft nicht ganzlich von der beschriebenen Minne abwichen: So beschreibt Gottfried die Tristanminne als eine leidenschaftliche korperliche Liebe, die mit Ehe unvereinbar bleibt und in der Ehe keinen Platz hat. Diese Auffassung wurde auch von Zeitgenossen, wie beispielsweise Andreas Capellanus, vertreten. Des weiteren zeigt sich in Isolde zwar eine umfassend beschriebene Frauenfigur, die teilweise sogar eine aktive Rolle einnimmt. Doch als Ehebrecherin verdeutlichte sie der mannlichen Leser- und Zuhorerschaft eben jenes Bild von dem unbekannten weiblichen Wesen, welches ihnen schon des ofteren angst gemacht hatte. Das Gottliche der Minne bei Gottfried, das in der Grottenepisode besonders deutlich hervortritt, scheint mir ein wichtiger Aspekt zu s"



Tristan

Tristan Author
ISBN-10 3110180456
Release 2004
Pages 356
Download Link Click Here

Tristan has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Tristan also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Tristan book for free.